Kübler Holzwerk Graf & Kübler Abbundzentrum

Im Holzwerk Kübler wird überwiegend Fichte eingeschnitten, dazu kommen Douglasie und Tanne, deren Menge man allerdings wegen der deutlich längeren Trocknungszeiten nicht forciert. Ein Einschnitt bis 70 cm Durchmesser ist mit der Hauptmaschine, einer Dopellwellenkreissäge, möglich, in der Regel wird aber in der Stärkeklasse 3 und 4 eingekauft, aus einem Umkreis bis zu 70 km. Die maximal mögliche Rundholzlänge liegt für den Einschnitt bei 14,5 m, allerdings machen Längen über 10 m unter 10 % der Aufträge aus. Kennzeichnend für den Einschnitt ist eine sehr große Flexibilität mit vielen kleinen Chargen. Bis zu 5-stielige Einschnitte sind möglich. Als Seitenware wird 23 mm und 31 mm eingeschnitten mit einer anschließenden Breitenoptimierung am Säumer. Das Sortiment des Holzwerks Kübler, zu dem auch zwei Abbundhallen und eine Elementfertigung gehören, umfasst neben Schnittholz, Holzrahmenbauelemente, Stababbund und qualitätsüberwachtes Konstruktionsvollholz („MH-Massivholz“). Geleitet wird das Werk mit 30 Mitarbeitern von den beiden Geschäftsführern Georg Kübler und seinem Sohn Jörg Kübler.

Mehr erfahren Sie hier: PDF Download